Ausbildung & Karriere

 

 

 

MEISTERPRÜFUNG - neue Meisterprüfungsordnung mit 1.2.2004

 

Die Bedeutung der Meisterprüfung in Österreich ist derzeit im Wandel: Die Nationalrat hat im Jahr 2002 beschlossen, dass die Meisterprüfung keine verpflichtende Voraussetzung zur Eröffnung eines Betriebes mehr ist. Seit die neue Gewerbeordnung in Kraft ist, kann sich - unter Berücksichtigung einiger anderer Voraussetzungen - jeder Gärtner & Florist mit abgeschlossener Lehrausbildung und Praxis selbständig machen und eine Gärtnerei bzw. ein Blumengeschäft eröffnen.

Wir freuen uns, dass das Unternehmertum in Österreich gefördert wird, indem die formalen Hürden auf dem Weg in die Selbständigkeit gelockert werden. Gleichzeitig sind wir auch überzeugt davon, dass der Wegfall der Verpflichtung zur Meisterprüfung nicht auch zu einem Wegfall der Meisterprüfung selbst führen wird: Die österreichische Meisterprüfung stellt gerade auch für die Handwerke des Gärtners und des Blumenbinders ein Zeugnis umfassender Kompetenz und Leistungsfähigkeit dar! Es bleibt daher für jeden Handwerksbetrieb in Österreich ein Qualitätszeichen, ja ein Gütesiegel, ein Meisterbetrieb zu sein. Sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter profitieren von der umfassenden Ausbildung und den Fachkenntnissen, die nur in einem Meisterbetrieb zur Verfügung stehen. Auch die Lehrlingsausbildung bleibt auf hohem Niveau: Von Meisterhand ausgebildet, kann man auch über zukünftige Generationen sagen "Sie sind Meister ihres Faches!"

Das WIFI Wien bietet mit seinem Meister-Kurs eine Möglichkeit der qualifizierten Vorbereitung auf die Meisterprüfung (Kategorie branchenbezogene Veranstaltungen > Gewerbe, Handwerk, Dienstleistungen > weitere Gewerbe).

Die Meisterprüfung wird in drei Bundesländern angeboten: Wien, Niederösterreich und Tirol. Für Auskünfte und Abwicklung sind die drei betroffenen Landesinnungen zuständig, wir ersuchen Sie daher um Kontaktaufnahme mit einer dieser drei Stellen.


gesetzliche Meisterprüfungs-Ordnung:
Blumenbinder & Floristen
"Kundmachung der Bundesinnung der Gärtner und Floristen vom 30.1.2004
(gemäß § 22a GewO 1994)"

Landschaftsgärtner
"Kundmachung der Bundesinnung der Gärtner und Floristen vom 30.1.2004
(gemäß § 22a GewO 1994)"

Änderung der Meisterprüfungsordnung für das Handwerk des Gärtners
Kundmachung der Bundesinnung der Gärtner und Floristen vom 11.03.2004 (gemäß § 22a GewO 1994)"

Druckfehlerberichtigung zur Meisterprüfungsordnung für das Handwerk des Gärtner
"Kundmachung der Bundesinnung der Gärtner und Floristen vom 22.11.2004 (gemäß § 22a GewO 1994)"

Druckfehlerberichtigung zur Meisterprüfungsordnung für das Handwerk des Blumenbinders (Floristen)
"Kundmachung der Bundesinnung der Gärtner und Floristen vom 22.11.2004 (gemäß § 22a GewO 1994)"